Aktuelles

Hier finden Sie alle Informationen zu aktuellen Terminen und Theaterstücken rund um das Theater nebenan e.V.

Artikel "Der Froschkönig" in der HiAZ

Ahrberger Theater übt nun neues Stück

Ahrbergen. „Fiese Rollen sind die schönsten. Man kann alles aus sich herausholen. Beim Publikum ist man allerdings nicht unbedingt beliebt“, ist sich Allen Bischoff sicher. Er spielt beim Weihnachtsmärchen „Der Froschkönig“, welches das Theater nebenan jetzt einstudiert, die Hexe. Buckel, Perücke, Warze auf der Nase – der Laiendarsteller aus Ahrbergen, der sich mit Schauspiel-Kollegin Jutta Gross die Rolle teilt, freut sich auf die Verwandlung. Bischoff gehört der Theatergruppe seit mehreren Jahren an. Bereits als Heranwachsender stand er auf den Brettern, die die Welt bedeuten sollen.

Anja Sperlich ist seit 1997 dabei. Damals war sie schüchtern, ihr erster Auftritt war bei einem Sketch beim Pfarrfest. Nun ist Sperlich 36 Jahre alt und bietet als Lehrerin Theater-Arbeitsgemeinschaften an. Im „Froschkönig“ mimt sie eine Schwester der Prinzessin.

25 Akteure aus allen drei Gruppen des Theaters stehen beim Stück, in dem der Frosch die goldene Kugel der Prinzessin aus dem Brunnen holt, auf der Bühne im Dorfgemeinschaftshaus. Und zahlreiche Helfer wirken im Hintergrund. Sabine Schuppe und Iris Jelinek führen Regie. Derzeit proben sie einmal in der Woche mit den Akteuren.

Anfang November ist ein Probenwochenende angesetzt und drei Wochenenden vor den Aufführungen geht es ans Bühnenbild. Corinna Aue und Sabine Schuppe sind für die Kostüme verantwortlich und nähen diese allesamt selbst, berichtet Monika Nolte. Sie bringt sich nun schon seit 1993 beim Theater nebenan ein und mimt im neuen Weihnachtsmärchen den Frosch. Und während der Probe kommt ihr eine Idee: Der Bär soll bei der Aufführung für Erwachsene mit einem Bienen-Witz die Lachmuskeln reizen.

Die Akteure studieren eine Version für Erwachsene ein, die zweieinhalb Stunden mit Pause dauert und zotige, humorige Textpassagen enthält. Die Kinderversion ist etwas kürzer.

Aufführungen für die jungen Zuschauer sind geplant am 29. und 30. November sowie am 6. und 7. Dezember (17 Uhr), zudem am 30. November und 7. Dezember (15 Uhr) sowie am 1. Dezember um 11, 14 und 16 Uhr. Außerdem gibt es fünf Abendvorstellungen für Erwachsene im Dorfgemeinschaftshaus Ahrbergen, Liebigstraße 3. Diese sind bereits alle ausverkauft.

Eintrittskarten gibt es unter der Telefonnummer 0 50 66 / 6 32 98 und dienstags zwischen 19 und 19.30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus.

Diese Akteure studieren die Weihnachtsaufführung „Der Froschkönig“ ein.
Diese Akteure studieren die Weihnachtsaufführung „Der Froschkönig“ ein.

Veröffentlicht von HAZ-Redaktion am 17. Oktober 2019.

Karten für das Weihnachtsmärchen 2019

Theater jetzt auch bei Instagram...

Ihr möchtet gerne mehr vom Theater nebenan sehen und erleben?

Dann habt ihr jetzt die Chance dazu :)

 

Über Instagram könnt ihr uns folgen und miterleben, was das Theater nebenan so alles vor, hinter und auf der Bühne anstellt. Wir nehmen euch mit und zeigen euch in Beiträgen und Stories was es alles rund ums Theater zu entdecken gibt.

 

Wir wünschen euch viel Spaß!!

Karten für Funny Money (TIM)

Ab sofort sind für das Stück Funny Money der Gruppe TIM Karten per WhatsApp unter 0177-7819684 oder telefonisch unter 05066-63298 erhältlich!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!!

In Ahrbergen ist der „Teufel“ los

Die Proben für das neue Sommerstück „Im Pfarrhaus ist der Teufel los“ des Verein Theater nebenan e. V. laufen auf Hochtouren. Die Idee zu diesem Stück hat Monika Nolte geliefert. Sie spielt auch eine tragende Rolle in der Komödie. Als Haushälterin des Pfarrers Teufel versucht sie einige schlimme Dinge zu verhindern. Der Pfarrer meint es nur gut, aber es ist nicht immer so einfach, auch wenn man sagt: „Der Zweck heiligt die Mittel.“ Eine Nonne benimmt sich eigenartig und der Vater der Haushälterin bringt vieles durcheinander. Es kommen merkwürdige Gestalten in das Pfarrhaus. Das bleibt auch der Vorsitzenden des Pfarrgemeinderates nicht verborgen. So kommt es zu Ärger, Verwechslungen und natürlich spielt auch die Liebe eine Rolle.

Das Theaterstück wird vom 10. bis zum 18. Mai 2019 in Ahrbergen im Dorfgemeinschaftshaus aufgeführt. Dort gibt es am 04. April 2019 von 17:00 bis 18:00 Uhr Karten zum Preis von 10,00 € im Vorverkauf. Nach diesem Termin werden jeden Dienstag von 19:00 bis 19:30 Uhr Karten verkauft. Informationen erhalten sie unter der Telefonnummer: 05066/63298 bei Sabine Schuppe.